Kredite mit bonitätsunabhängigen Zinsen

Bonitatsunabhangige KrediteBonitätsunabhängige Kredite (auch Festzinskredite) bieten den Vorteil, dass jeder Kreditnehmer die gleichen Zinsen erhält.

Die Zinshöhe wird hier nicht durch die Bonität bestimmt, sondern durch Kreditsumme und Laufzeit. Ausnahme sind in unserem Vergleich für bonitätsunabhängige Kredite die DKB und die ING DiBa. Hier ist der Zinssatz unabängig von Laufzeit, Kreditsumme und Bonität immer gleich.

Während bei den bonitätsabhängigen Krediten, die Mindestzinsen nur bei einer Top-Bonität zugesagt werden und die meisten Kreditnehmer einen deutlich höheren Zins bezahlen müssen, wird in diesem Fall ein fairer Zins für alle Kunden gewährt.

Festzinskredite Vergleich Juni 2017

In diesem Bereich ist die Auswahl deutlich geringer, als bei den bonitätsabhängigen Darlehen. Wir stellen die attraktiven Kredite mit bonitätsunabhängigen Zinsen gegenüber.


1Santander
Santander Kredit
> bei Kleinkrediten bis 5000 € & 36 Monaten Laufzeit sehr günstige ZinsenZum Anbieter
3DKB Kredit
DKB Kredit
> sehr günstiger Festzins für alle Kunden, Beträge und LaufzeitenZum Anbieter
2ING DiBa
ING DiBa Kredit
> gleicher Zinssatz für alle Kunden, Beträge und LaufzeitenZum Anbieter

Schlechte Bonität – Das Aus für den Kreditantrag

Bei Banken ist ein negativer Schufa-Eintrag oft das Aus für den Kreditantrag. Auch ein schlechtes Scoring, welches die Bonität niedrig einstuft, macht Banken keine Freude, denn das Kreditausfallrisiko ist ihnen zu hoch. Wenn die Banken ablehnen, dann kommt für Kreditsuchende noch ein Kredit ohne Schufa in Betracht, der mit einem Festzins belegt wird, der dieses Risiko minimieren soll.

Bonitätsunabhängige Zinsen vs Bonitätsabhängige Zinsen

Bonitätsunabhängige Zinsen erkennen Kreditsuchende im Angebot daran, dass nur ein Wert jeweils für den gebundenen Sollzins und den effektiven Jahreszins angegeben ist. Hier wird auch vom Festzins gesprochen. Bonitätsunabhängige Ratenkredite sind zudem für Personen mit schlechter Bonität und mit Schufa-Eintrag erhältlich.

Wird für Sollzins und Effektivzins eine Spanne angegeben, z.B.: von 3,8 % bis 8,9 %, so handelt es sich um Kreditangebote mit bonitätsabhängigen Zinsen. Personen, die einen sehr guten Scoring-Wert vorweisen können, erhalten dann den niedrigsten Zins, zeigt sich die Bonität weniger optimal, wird der höhere Zins angesetzt, was ebenfalls der Absicherung gegen das Kreditausfallrisiko geschuldet ist.

Transparenz und Sicherheit durch den Festzins

Bonitätsunabhängige Kredite bieten einen festen Zinssatz für jede Zielgruppe. Dieser kann dann zwar höher liegen als bei Ratenkrediten mit bonitätsabhängigem Zins, was aber letztlich nichts darüber aussagt, ob der Kredit billiger oder teurer ist. Ein Festzinskredit ist mitunter sogar die günstigere Variante. Bei bonitätsabhängigen Zinsen kann sich der individuelle Zinssatz nämlich sogar deutlich höher zeigen, was der Kreditsuchende aber erst nach Prüfung erfährt.

Kreditsuchende sollten jedoch beachten, dass ein bonitätsunabhängiger Ratenkredit nicht automatisch ein Kredit bei nicht vorhandener Bonität ist. Renommierte Online-Banken und seriöse Kreditvermittler überprüfen die Bonität grundsätzlich. Hier muss es auch nicht unbedingt die Schufa-Auskunft sein, die für die Bonitätsprüfung zugrunde gelegt wird, Einkommensbelege können ausreichend sein.

Ein weiterer Vorteil, den Festzinskredite bieten, ist die leichte Vergleichbarkeit von Anbietern und Kreditangeboten.

Bonitätsunabhängige Kredite: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,78 von 5 Punkten, basierend auf 36 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...