Kredit für Auszubildende

Kredit für Azubi im VergleichWer mit der ersten Ausbildung ins Berufsleben einsteigt, der steht vor vielen neuen Herausforderungen. Um die Ausbildungsstätte zu erreichen und den Arbeitsaufgaben gerecht zu werden, ist ein PKW oft unerlässlich. Auch die eigene Wohnung wird zum Thema.

Die Ausbildungsvergütung reicht vermutlich zum Lebensunterhalt, aber ein benötigtes Fahrzeug ist davon nicht auf einen Schlag zu bezahlen. Ein Kredit für Auszubildende kann verschiedene Lücken schließen, doch aufgrund der Einkommenssituation wird er nicht standardmäßig vergeben. Einige Banken haben jedoch den zugeschnittenen Kredit für Azubis ohne Bürgen, Sicherheiten und zu günstigeren Konditionen im Angebot, die es zu vergleichen gilt.

Ratenkredit für Auszubildende – Unsere Top 3 im Juni 2017


Lendico
Lendico Ausbildungskredit
> Ausbildungskredit
> auch nach Ablehnung der Bank noch möglich
Zum Anbieter
smava
smava
> Mit einer Anfrage Ihr persönliches Kredit Angebot für Auszubildende von bis zu 17 Banken anfordern und einfach das Günstigste wählen.
> schufaneutrale Anfrage
Zum Anbieter
Weitere Angebote in unserem >> Kreditrechner 2017 <<

Kreditformen, die für Auszubildende in Frage kommen

Entsprechend der erfüllten Voraussetzungen oder speziell zugeschnittener Kredite für Auszubildende kommen als Kreditoptionen sowohl der Ratenkredit, der Rahmenkredit oder der Dispositionskredit in Frage. Die KfW Bank bietet Bildungskredite für Auszubildende an, die sich jedoch eher auf Ausgaben, die im Zusammenhang mit dem Abschluss der Ausbildung anfallen, konzentrieren und weniger auf Konsumentenbedürfnisse ausgerichtet sind.

Knackpunkte beim Kredit für Azubis: Einkommenshöhe und zeitliche Befristung
Die Ausbildungszeit beträgt je nach Berufsbild zwischen 2 und 4 Jahre, sie ist also befristet. Das wiederspricht den Voraussetzungen, die von Banken und Kreditinstituten für die Kreditvergabe gefordert werden. Die besagen, dass ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit regelmäßigem Einkommen in angemessener Höhe vorliegen muss. Die Chancen, einen Kredit für Auszubildende ohne Mitantragsteller zu erhalten, steigen, wenn von Seiten des Ausbildungsbetriebes eine Übernahme nach der Lehrzeit garantiert werden kann.

Die Höhe der Ausbildungsvergütung variiert ebenfalls von Berufsbild zu Berufsbild, liegt aber natürlich im Vergleich zum Arbeitnehmerlohn oder Gehalt wesentlich niedriger. Daher kommen auch nur Kreditbeträge in Frage, die in einem relevanten Verhältnis zur Ausbildungsvergütung stehen und innerhalb der vereinbarten Kreditlaufzeit mit einer angepassten Rückzahlungsrate getilgt werden können. In diesem Fall handelt es sich meist um einen Kleinkredit, der 5.000 Euro nicht übersteigt.

Kredite dürfen generell nur an Personen vergeben werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Neben der Volljährigkeit ist die Bonität des Kreditnehmers von entscheidender Bedeutung.

Lehrlingskredit mit Bürgschaft durch Dritte

Wenn eine der wichtigen Grundbedingungen für die Kreditvergabe (sicheres Einkommen, Einkommenshöhe, Übernahmegarantie, Bonität) nicht vorliegen, kann ein Bürge das Zünglein an der Waage sein. Als Bürgen kommen volljährige Personen in Frage, die im Sinne der Rechtsprechung geschäftsfähig sind. Das kann ein Erziehungsberechtigter, aber auch ein Verwandter oder eine sonstige Person sein, zu welcher der Kreditnehmer ein besonderes, vertrauensvolles Verhältnis hat. Der Bürge verpflichtet sich, für den Fall, dass der Kreditnehmer seine Verbindlichkeiten nicht oder nicht fristgerecht zurückzahlen kann, zur Leistungserfüllung gegenüber der Bank.

Konkrete Azubi-Kredite zeichnen sich durch zugeschnittene Konditionen aus
Besonders Direktbanken sprechen mit Kreditangeboten verschiedene Zielgruppen an, was bedeutet, dass sich die Bedingungen und die Konditionen für den speziellen Kredit an den individuellen Voraussetzungen der Zielgruppe orientieren. Dazu gehört der Kredit für Auszubildende, der auch unter dieser Bezeichnung angeboten wird. Die Konditionen zeigen sich auf die Zielgruppe maßgeschneidert. So liegen die Kreditzinsen weitaus geringer als beispielsweise bei einem Kredit für Arbeitnehmer oder Angestellte, der Kreditbetrag bewegt sich zwischen 2.000 und 5.000 Euro und die Laufzeit ist auf wenige Jahre beschränkt.

Die Bonitätsfrage und Schufa-Eintragungen

Auch bei Auszubildenden gibt die Bonität den Ausschlag bei der Kreditvergabe. Ein Kredit für Auszubildende bei schlechter Bonität ist daher von vorneherein ausgeschlossen. Die Bank möchte wissen, wie es um die Zahlungsmoral und die Einhaltung der Rückzahlung bestellt ist und greift dazu auf die Schufa-Abfrage zurück. So wird ersichtlich, ob bereits Kredite oder auch Mobilfunkverträge bestehen und wie es um die Erfüllung der Zahlungsverpflichtungen beim Kreditnehmer bestellt ist. Ein Kredit für Auszubildende ohne Schufa ist daher bei seriösen Banken undenkbar. Auszubildende sollten beachten, dass sie auch mit Verträgen bei Mobilfunkanbietern in der Schufa gelistet sind. Diese können bei Zahlungsschwierigkeiten ebenfalls zu einem negativen Schufa-Eintrag führen, was wiederum die Aufnahme eines Azubi-Kredites unmöglich macht.

Kredit für Auszubildende: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,79 von 5 Punkten, basierend auf 39 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...