Alle Artikel aus dem : Ratgeber

0prozentEin Kredit für 0 Prozent Zinsen, das klingt unglaublich, ist aber momentan möglich. Aktuell im Juni bekommt man bei einem Kreditbetrag von 1.000 € über 36 Monate Laufzeit, einen effektiven Jahreszins von 0,0% (geb. Sollzins 0,0%) beim bekannten Kreditportal smava.  

Eine Kreditanfrage bei mehreren Banken kann sich negativ auf die Kreditwürdigkeit auswirken. Wie Sie dies verhindern und trotzdem einen günstigen Kredit finden, lesen Sie hier!

Bonität und Kreditvergabe

Diese beiden Faktoren beeinflussen sich gegenseitig. Ist die Bonität gering, wird ein Kredit entweder zu ungünstigen Konditionen oder überhaupt nicht gewährt. Daher sollten Verbraucher, die Kredite vergleichen und dazu Anfragen bei mehreren Banken tätigen möchten, zuvor eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen, um auf dem aktuellen Stand ihrer Daten zu sein.  

1. Die Frage nach einem Kredit setzt bei nahezu allen Kreditinstituten einen Automatismus in Gang, der sich mit der Bonität des Antragstellers beschäftigt. In erster Linie geht es dabei um eventuelle Negativeinträge bei Auskunfteien wie zum Beispiel der Schufa. Hier werden Daten gespeichert, die einer Kreditvergabe eventuell im Wege stehen könnten. Dazu gehören unter anderem eine erfolgte Kreditkündigung wegen Ratenverzugs, die missbräuchliche Verwendung von Girokonten oder Kreditkarten, Mahnbescheide oder eidesstattliche Versicherungen, Vollstreckungsmaßnahmen oder Lohnpfändungen.Solche Einträge vermindern die Chancen auf einen regulären Kredit. Außerdem taucht häufig die Frage nach vorhandenen Sicherheiten auf. Dazu zählen z.B. Vermögenswerte, Schmuck, Sparbücher, Haus- oder Grundstückseigentum oder die Stellung eines Bürgen. Wichtig ist auch die Frage, um welche Art Kredit es sich handelt, da die Vergabekriterien variieren können. Hier soll in erster Linie die Thematik eines Verbraucherkredites behandelt werden.

Weitere wichtigste Tipps zur Beantragung eines Kredites

2. Vor der Frage nach einem Kredit sollte man sich die Frage stellen, ob Negativeinträge bei der Schufa vorliegen könnten. Falls man sich nicht sicher ist, kann man einmal im Jahr eine kostenlose Selbstauskunft bei der Schuf anfordern. Diese Auskunft kann auf der Homepage der Schufa online beantragt werden.3. Vor Beantragung eines Kredites sollte man sich über die eigenen wirtschaftlichen Verhältnisse im Klaren sein, man sollte wissen, ob man sich einen Kredit wirklich leisten kann und wie hoch der Kreditrahmen und die anfallenden Raten ausfallen sollen.4. Da die Vergabekriterien bei den Kreditinstituten unterschiedlich ausfallen, muss man überlegen, zu welcher Bank man geht. Unter Umständen kann es von Vorteil sein, bei seiner Hausbank vorzusprechen, bei der auch das Gehaltskonto geführt wird. Hier hat der Kreditsachbearbeiter sofortigen Einblick in die Unterlagen, kann die Höhe des Einkommens einsehen und hat einen Überblick, ob das Konto ohne Unregelmäßigkeiten geführt wird. Das kann eine Kreditvergabe positiv beeinflussen.5. In jedem Fall sollte man sich nicht nur bei einer Bank schlau machen, ein Vergleich der Kosten für einen Kredit bei verschiedenen Bank ist anzuraten. Bei einer Fahrzeugfinanzierung kann es ratsam sein, über die herstellereigenen Banken zu finanzieren, da hier oft Sonderkonditionen bis zur Null-Prozent-Finanzierung angeboten werden.6. Wer den Weg zur Bank scheut, der kann auf Kreditinstitute zurückgreifen, die ihre Dienste im Internet anbieten. Aber auch hier gilt: vergleichen lohnt sich. So ein Vergleich kann mit wenigen Klicks auf den zahlreichen Kreditrechnern im Internet erfolgen. Hier kann man neben dem Kreditbetrag auch die Laufzeit bzw. die Höhe der monatlichen Raten vorgeben und erhält entsprechende Angebote.7. Bei einem Online-Kreditantrag müssen neben den persönlichen Angaben wie Anschrift, Staatsangehörigkeit und Familienstand eventuell auch der Verwendungszweck angegeben werden. Außerdem spielt die Frage nach dem Einkommen und nach den monatlichen Belastungen auf - schließlich will sich jedes Kreditinstitut rückversichern, dass man auch in der Lage, die Zahlung der Raten sicherzustellen.8. Auch bei Online-Anträgen muss man der sogenannten Schufa-Klausel zustimmen, denn auch hier hat die Bonität des Verbrauchers oberste Priorität. Falls schufaseitig einer Kreditvergabe nichts im Wege steht, bekommt man meist sofort eine vorläufige Kreditzusage.9. Da es sich bei der Vorabzusage nicht um eine verbindliche Kreditzusage handelt, werden von den entsprechenden Banken noch diverse Unterlagen angefordert, der Umfang dieser Unterlagen variiert von Bank zu Bank. Alle Banken müssen vor der Online-Kreditvergabe die Identität des Antragstellers prüfen. Dazu wird das Postidentverfahren bevorzugt, bei dem ein Postmitarbeiter die Angaben im Antrag auf Übereinstimmung mit denen im Personalausweis vergleicht. Dann werden die Unterlagen an die ausgewählte Bank versendet.10. Wenn alle Unterlagen vollständig verschickt wurden, muss man lediglich noch auf die Auszahlung warten, die in der Regel schnell erfolgt. Unter günstigen Umständen kann man schon zwei bis vier Tage nach Eingang der Unterlagen über die Kreditsumme verfügen.

Wer sich ein Fahrzeug kaufen möchte, hat hinsichtlich der Bezahlung verschiedene Möglichkeiten: Barkauf, Autofinanzierung über einen Kredit oder Leasing. Wem nicht so viel Bargeld zur Verfügung steht, muss sich zwischen den zuletzt genannten Möglichkeiten entscheiden. Beide Varianten weisen verschiedene Vor- und Nachteile auf, die der folgende Beitrag erläutert.

Autofinanzierung - Vor- und Nachteile

Beim Kredit ist es zunächst einmal so, dass der Käufer auch der Eigentümer des Fahrzeugs ist, nachdem die Darlehenssumme komplett abgezahlt wurde. Zudem besteht auf diese Weise auch oftmals die Möglichkeit, beim Autohändler einen Rabatt auszuhandeln, der bis zu 15 Prozent des Kaufpreises betragen kann. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn das Darlehen bei einer nicht-spezialisierten Bank aufgenommen wird. Bei einem Kredit spielt es keine Rolle, wie lange und mit welcher Kilometerleistung das Auto gefahren wird. Letztendlich gilt folgendes: Wenn das Auto das Eigentum werden soll, ist die Autofinanzierung über den Kredit empfehlenswert. Die Konditionen sind händlerabhängig und sollten gut miteinander verglichen werden, da sie zum Teil erheblich variieren. Bei einem Kredit wird jedoch die Bonität in der Regel strenger geprüft, als es bei einem Leasingvertrag der Fall ist. Eine mangelnde Bonität kann zu einer Ablehnung des Kreditantrags führen. Daher sind einige Voraussetzungen an die Bewilligung geknüpft, beispielsweise ein regelmäßiges und ausreichend hohes Einkommen. Dies dient der Zahlungssicherheit, welche die Bank haben möchte.

Leasing - Vor- und Nachteile

Wer sich für ein Leasing entscheidet, kann von den geringen monatlichen Raten profitieren. Der Grund hierfür ist, dass das Auto nicht erworben, sondern lediglich der Wertverlust des Autos abgezahlt wird, der während der Nutzung anfällt. Nachdem die Nutzungsdauer beendet ist, wird das Auto in der Regel an den Händler zurückgegeben. Dies ist der entscheidende Unterschied zum Kredit, bei dem das Fahrzeug nach der Rückzahlung des Darlehens in den Besitz des Käufers wechselt. Das Leasing ist daher für jeden Autofahrer ideal, der regelmäßig ein neues Modell fahren möchte. Um den Wiederverkauf muss sich der Fahrer ebenfalls nicht kümmern. Dennoch sollte beachtet werden, dass sich die Rückgabe des Autos nicht immer einfach gestaltet. Einige Händler werten bereits normale Gebrauchsspuren, beispielsweise kleine Lackkratzer, als Sachmangel, wodurch oftmals eine Nachzahlung fällig wird. Ein weiterer Nachteil ist beim Leasing, dass hier für die gesamte Nutzungsdauer eine Vollkaskoversicherung verlangt wird, während sich die Kreditnehmer auch für die günstigere Teilkaskoversicherung oder nur die Haftpflicht entscheiden können.

Fazit

Welche Variante der Autofinanzierung gewählt wird, ist letzten Endes von den eigenen Bedürfnissen und den Voraussetzungen abhängig. Kunden mit einem Kredit sind flexibler. Wer ein Auto least, kann regelmäßig das neueste Modell fahren. Bei einem Leasingvertrag sollte jedoch genau auf das Kleingedruckte geachtet werden, da hier zum Teil versteckte Kosten verborgen sind.

Eine Kreditaufnahme ist heutzutage nichts Ungewöhnliches mehr, doch die Banken überprüfen ihre Kunden im Vorfeld sehr genau, bevor sie das Darlehen bewilligen. Daher gibt es einige Voraussetzungen, um einen Kredit beantragen zu können.

Voraussetzungen für eine Kreditaufnahme

Die Voraussetzungen sind bei der Vergabe eines Kredits von Bank zu Bank verschieden, doch es existieren einige Mindestvoraussetzungen, welche erfüllt sein müssen. Zunächst einmal werden die Daten des Antragstellers überprüft, womit die Rechtmäßigkeit des Kreditvertrages ermittelt wird. Des Weiteren spielt der finanzielle Status eine sehr wichtige Rolle. Zu den weiteren allgemeinen Bedingungen gehören folgende Faktoren:
  • Der Kreditnehmer muss 18 Jahre alt sein.
  • Er muss in Deutschland wohnen und leben.
  • Eine weitere Bedingung ist ein regelmäßiges Einkommen.
  • Der Kreditnehmer sollte über keine negativen Schufa-Einträge verfügen.
Arbeitslose und Menschen mit einer negativen Schufa haben bei einer regulären Bank demzufolge sehr geringe oder gar keine Chancen, einen Kredit bewilligt zu bekommen.

Bonität des Antragstellers

Ist die Bonität unzureichend, führt dies immer dazu, dass die Kreditanfrage abgelehnt wird. Der Grund hierfür ist, dass die Bank sichergehen möchte, dass der Antragsteller die Raten über die gesamte Laufzeit wie vereinbart zurückzahlen kann. Hierfür sollte dieser über ein ausreichend hohes Einkommen verfügen, das durch die Vorlage der Gehaltsnachweise belegt werden muss. Zudem werden die Ausgaben geprüft. Die Differenz zwischen den Einnahmen und Ausgaben muss genügen, um die monatlichen Raten tilgen zu können. Des Weiteren prüft die Bank das bisherige Zahlungsverhalten des Antragstellers, indem sie eine Schufa-Auskunft einholt. Sind negative Eintragungen vorhanden, führt dies zur Ablehnung der Kreditanfrage. Arbeitnehmer, Angestellte, Beamte und Rentner bis zum bestimmten Alter haben im Vergleich zu Selbstständigen oder Studenten meist bessere Chancen auf eine Zusage.

Sicherheiten für die Bank

Für Antragsteller, die kein Einkommen vorweisen können, besteht die Möglichkeit, den Kredit mit der Hilfe eines Bürgen zu erhalten. Dieser Mitantragsteller sollte allerdings die Voraussetzungen für eine Kreditvergabe erfüllen. Weitere Möglichkeiten der Kreditabsicherung sind zum Beispiel eigene Immobilienfinanzierung, die für die Laufzeit des Kredits auf die Bank überschrieben werden, falls es zu Zahlungsschwierigkeiten kommt. In diesem Fall wird die Immobilie verwertet und der Erlös zur Tilgung genutzt.

Fazit

Dies waren die Voraussetzungen, die ein Antragsteller erfüllen sollte, wenn er einen Kredit von der Bank bewilligt haben möchte. Grundsätzlich sind die Bedingungen bei jeder Bank unterschiedlich. Daher kann es sinnvoll sein, bei einer Ablehnung einen neuen Versuch bei einem anderen Kreditinstitut zu wagen.

Mit den Möglichkeiten der Finanzwelt im Internet ist es für viele Menschen erheblich einfacher geworden, sich auf die Suche nach einem Darlehen zu machen. Sie finden viele Angebote im Internet und mit den Vergleichsportalen ist auch die Ermittlung der besten Konditionen keine Schwierigkeit mehr. Aber wie gut sind die Kredite im Internet und wo liegen die Vor- und Nachteile gegenüber einem Darlehen von der Hausbank?

Die Vorteile von einem Kredit aus dem Internet

Alles, was sich im Internet erledigen lässt, punktet natürlich zuerst einmal durch seine Bequemlichkeit. Für die Suche nach einem Kredit ist es nicht mehr nötig, sich in die Filiale der eigenen Bank zu begeben und das mitunter lange Verfahren für einen Kredit zu durchlaufen. Stattdessen kann man sich im Web auf die Suche nach den besten Angeboten machen und direkt im Anschluss den eigenen Antrag über das Internet übermitteln lassen. Durch den Vergleich hat der Kunde die Sicherheit, dass er die besten Zinsen und niedrigsten Gebühren für sein Anliegen bekommt.Auch die Bearbeitung an sich erfolgt deutlich schneller. Meist gibt es ein direktes Feedback über die Bonität und die Machbarkeit der Darlehen. Nun müssen nur noch wenige Schritte erledigt werden und oftmals ist das gewünschte Geld bereits nach wenigen Tagen auf dem eigenen Konto. Allerdings bringt dieses schnelle und eher unpersönliche Verfahren auch Nachteile mit sich.

Die Nachteile von Krediten aus dem Internet

Der mangelnde Kontakt mit einem echten Berater ist wohl der größte Nachteil, der mit einem Kredit aus dem Netz verbunden ist. Es gibt keine persönliche Beratung und auch zählt einfach nur die Bonität, während bei der Hausbank auch die Kundenhistorie Ausschlag geben kann. Nicht zuletzt ist es im Internet durchaus möglich, dass man auf falsche Angebote hereinfällt, während man sich bei der Bank umfangreich beraten lassen kann. Allerdings sind solche Fälle selten und können natürlich auch an anderer Stelle passieren.

Fazit: Wie gut ist der Kredit aus dem Internet?

Es hat einen Grund, warum die meisten Menschen inzwischen Vergleiche und Anträge aus dem Internet nutzen, wenn sie auf der Suche nach einem Kredit sind. Die bequeme und unkomplizierte Bearbeitung und vor allem das schnelle Verfahren sprechen für sich. Wer genau weiß, was für ein Kredit benötigt wird, findet hier die schnellste Option für sich. Nur jene, die noch eine Beratung brauchen, sollten sich lieber direkt von der Hausbank informieren lassen. Für alle anderen lohnen sich die Angebote aus dem Internet.

Der Rahmenkredit, bei manchen Instituten auch unter dem Namen Abrufkredit bekannt, ist eine beliebte Form der zusätzlichen Liquidität geworden. Anders als bei einem normalen Kredit geht es nicht um eine einmalige Summe, die beständig zurückgezahlt wird, sondern um die dauerhafte Verfügbarkeit von zusätzlichem Kapital. Manch einer sieht den Rahmenkredit daher bereits als Alternative zum normalen Dispokredit an. Aber stimmt das auch?

Wie funktioniert der Rahmenkredit für den Kunden?

Wer sich für einen Rahmenkredit entscheidet, bespricht mit der ausführenden Bank einen festen Rahmen  

Sie steht seit langem in der Diskussion und ist heiß umstritten: Die Restschuldversicherung, auch als Ratenausfallversicherung oder Kreditausfallversicherung bezeichnet. Sie wird im Zusammenhang mit einem Kredit angeboten oder ist bei einigen Banken sogar verpflichtend, um überhaupt einen Kreditvertrag abschließen zu können. Erfahren Sie mehr über diese Versicherung.

Sinn und Zweck der Restschuldversicherung

Die pünktliche Zahlung der Kreditraten wird von den Kreditinstituten und Banken vorausgesetzt, wenn ein Kreditvertrag abgeschlossen wird. Das ist auch in der Regel kein Problem für den Kreditnehmer. Treten allerdings bestimmte Umstände wie Arbeitslosigkeit, Arbeitsunfähigkeit oder Tod des Kreditnehmers ein, dann stellt sich die Frage, wie und durch wen die Raten in solchen Fällen beglichen werden. Hier kommt die Restschuldversicherung ins Spiel, die den Ratenausfall  

Keine Zinsen auf einen geliehen Betrag zahlen - Das ist die Null-Prozent-Finanzierung. Damit locken z.B. Baumärkte, Möbelhäuser, Autohändler. Doch ein genauer Blick auf diese Finanzierungsvariante zeigt mitunter, dass doch Kosten anfallen können.

Wie funktioniert die Null-Prozent-Finanzierung?

Angenommen, Sie möchten einen High-Tech-Fernseher kaufen. Dieser kostet 2.000 Euro und das Geld steht Ihnen nicht zur Verfügung. Mit einer Null-Prozent-Finanzierung erhalten Sie einen Kredit über die Kaufsumme, ohne dass Zinsen dafür berechnet werden. Die Kreditabwicklung erfolgt über eine Partnerbank des Unternehmens oder Händlers, bei dem Sie den Fernseher kaufen möchten. Kreditantrag  

Die Schuldenfalle schlägt bei jungen Menschen immer wieder zu. Es ist ja so leicht, auf Pump und Raten zu kaufen. Sobald das 18. Lebensjahr vollendet ist, können bei entsprechenden Voraussetzungen Kredite in Anspruch genommen und Verträge eigenverantwortlich abgeschlossen werden. Das verleitet zu unüberlegten Ausgaben und teuren Anschaffungen.

Ursache und Wirkung

Der Konsumrausch ist weltweit ungebrochen. Täglich öffnen neue Online-Shops, die Elektronik- und Technikhersteller werfen High-Tech-Geräte auf den Markt, dessen absolute Zielgruppe die Jugend von heute ist, die sich damit auch bestens auskennt. Doch teure Technik hat ihren Preis.